Vorbereitung Landesliga

Spvgg Geratal – FSV 06 Ohratal 0:0
(kda) Kurzfristig, der Verbandsligaabsteiger aus Ohrdruf hatte keine Pokalqualifikation, kam doch noch ein weiteres Vorbereitungsspiel für die Gerataler zustande. Und das war auch gut so, sahen sie doch gegen einen zwar im Angriff eher harmlosen Gast, dass gegnerische Defensive auch sehr hartnäckig sein kann – und das wird in der Verbandsliga wohl öfters der Fall sein! „Hinten“ scheint die Formation gefunden, im Spielaufbau und im schnellen Spiel nach Vorne ist noch Luft nach oben. Das zeigte sich auch am Samstag. Zum einen merkte man schon, dass vor allem Mantlik eine gewisse Laufbereitschaft seiner Vorderleute und auch Thorwarth als Abnehmer seiner Ideen braucht. Ersteres war nur ca. 30 Minuten vorhanden, Letzterer im Kurzurlaub. So gab es leider auch nur wenig an Gerataler Möglichkeiten zu registrieren. Kühne (14.) und eine Thurau-Mantlik-Kombination (24.) bildeten den Auftakt, den einzigen wirklichen Knaller, im wahrsten Sinn des Wortes, sahen die hitzeresistenten wenigen Zuschauer in der 36. Minute. Thurau setzte sich auf der rechten Außenbahn energisch durch, flankte nach links zu Heyer und der ließ mit dem Kopf auf den zentral stehenden Mantlik abtropfen. Aus 12 Meter jagte dieser den Ball an die Lattenunterkante – Wembley 66 lässt grüßen! Kurz vor dieser Szene zeigten die Gäste einen wunderbaren Spielzug, der Kott gleich zweimal forderte. Nach einem Diagonalball von rechts jagte Ezzine den Ball aus Nahdistanz aufs Gerataler Tor – Kott konnte nur noch fausten, den Nachschuss dann aber sicher aufnehmen. Das war es auch schon fast an Chancen im gesamten Spiel. Ach nein, in der 68. Minute versuchte Altendorf einen Schmidt-Freistoß am langen Pfosten direkt zu nehmen, was leider nicht hundertprozentig gelang. Für Huck noch mal ein Spiel, was sicherlich für die Arbeit in der Woche vor dem Saisonstart beim Oberliga-Absteiger viel Aufschluss gegeben haben wird, für die Akteure ein Fingerzeig, dass auch in dieser Saison jedes Spiel mit vollem Elan angegangen und durchgespielt werden muss, will man wieder in der Spitze der Verbandsliga mitmischen!
Aufstellung:Spvgg Geratal: Kott, Altendorf, Behr, Schmidt, Wollenschläger, Heyer, Keiner, Thurau, Kühne, Bischof, Mantlik, Kohlschmidt, Linse, Bärwinkel, Seyfferth, Schleicher, Gromm
FSV 06 Ohratal: Frankenberger, Stern, Ezzine, Kubirske, Rast, Beese, Jung, Gorf, Thomann, Dobranowskij, Wildies, Kiebert, Hodonsky, Ludewig
Schiedsrichter: Gohritz (Ilmenau)
Zuschauer: 60
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok