Vorbereitungsspiel: SpVgg Geratal 1 - SV 09 Arnstadt 4:2 (2:1)

 

 

(kda) Eigentlich sollte die Partie beim Landesklassisten stattfinden, doch aufgrund der Platzbedingungen in Arnstadt und der damit im Zusammenhang stehenden Platzsperre des dortigen Kunstrasenplatzes wurde das Spiel auf dem Geraberger Kunstrasenplatz durchgeführt. Die äußeren Bedingungen waren natürlich nicht wirklich besser, es konnte aber wenigstens unter Wettkampfbedingungen eine Belastungseinheit gestaltet werden. Daher ist das Ergebnis nicht unbedingt aussagekräftig, was das technisch-taktische Niveau beider Mannschaften betrifft, allenfalls in welcher konditionellen und mentalen Verfassung die Spieler sind. Und mit letzterem hatten die Gerataler in den ersten 20 Minuten doch arge Probleme, sich des schneebedeckten Platzes anzunehmen. Daher war es auch nicht verwunderlich, dass die Arnstädter in Führung gingen. Die linke Abwehrseite der Gerataler ließ sich düpieren, Hoffmann hatte in der Mitte wenig Mühe, die Eingabe im Tor unterzubringen (19.). Danach nahmen sich die Huck-Schützlinge des Geläufs an, versuchten kompakter zu stehen und damit die Gäste bei deren Spielaufbau zu stören. Folgerichtig dann auch das Übergewicht sowohl optisch wie auch an Chancen. Paradies (25.) und Thorwarth (31.) brachten das auch in Toren zum Ausdruck. Nach personellen und taktischen Veränderungen beider Mannschaften in der Halbzeitpause blieben die Einheimischen bei der kämpferischen Einstellung, spielerisch konnte vieles nich klappen, zu unberechenbar wurde mit zunehmender Spielzeit der Belag. Von der Anlage her völlig stimmig, erhöhte Zentgraf per Kopf (58.). Eine Spieleröffnung über die linke Seite brachte Keiner mit einer perfekten Flanke auf Zentgrafs Kopf. Paradies mit seinem zweiten Treffer (81.) schloss den Gerataler Torreigen ab, die Verkürzung durch Voigt (88.) war der letzte Treffer in einem Spiel, dass von beiden Mannschaften emotional etwas ruhiger hätte geführt werden können, das hätte Maleße evtl. auch die Nasenverletzung erspart!

 

Aufstellung:

SpVgg Geratal: Kott, Maleße, Behr, Dobrocki, Linse, Keiner, Thorwarth, Bischof, Mantlik, Paradies, Zentgraf, Müller, Kellner

SV 09 Arnstadt: Sünkel, Voigt, Kah, John, Scheuring, Hartung, Skaba, Quitt, Ruschke, Schimmel, Hoffmann, Fundament, Eger, Räder, Macht’s, Koch, Trümper

 

Schiedsrichter: Hebestreit (Weimar)

 

Zuschauer: 70

 

Tonfolge: 0:1 Hoffmann (19.), 1:1 Paradies (25.), 2:1 Thorwarth (31.), 3:1 Zentgraf (58.), 4:1 Paradies (81.), 4:2 Voigt (88.)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok